Profil

Annette Assmy absolvierte einen intensiven Filmkurs an der NEW YORK FILMACADEMY. 1999 begann sie an der Hochschule für Künste in Berlin den Studiengang Mediengestaltung mit dem Schwerpunkt Film zu studieren.  Ihren Meisterfilm drehte sie in Mexiko, wo sie auch andere Projekte in Zusammenarbeit mit der Produktionsfirma OZU Media machte. Seit 1999 arbeitet sie als freiberufliche Filmemacherin, hauptsächlich als Autorin, Regisseurin und Cutterin. Sie realisierte mehrere Kurzfilme und Dokumentarfilme, die auf internationalen Filmfestivals liefen.

Während ihres Masterstudienganges „Dokumentarfilm“ an der Pompeu Fabra in Barcelona, stellte sie zwei 30minütige Dokumentarfilme „KIDMAN“ und „Sat Atma“ mit der Produktionsfirma „parallel40“ für den Fernsehsender TV3 her. 2010 nahm sie an dem Trainee Programm „European Social Documentary“ teil, was von MEDIA gesponsert wird und in Zusammenarbeit mit der ZELIG School organisiert wird, wo sie die Methode des Participatory Videos erlernte. 2013 realisierte sie den von NORDMEDIA geförderten Kurzfilm "Abgehauen".